Unsere Inhalte - Fachbereich Dienste

- Heilpflanzen und Kräuter

Das Wissen über Heilpflanzen und Kräuter hat für Friseure, Floristen, Kosmetiker, Gärtner und Krankenpfleger gleichermaßen große Bedeutung. Deshalb führt unser erstes Projekt in den Kräutergarten von Yves Rocher nach Hollersbach. Nachdem uns in Form von Dias die gängigsten Heilpflanzen vorgestellt werden, können wir diese im Kräutergarten schmecken und riechen. Um die praktische Verarbeitung der Pflanzen zu erleben, stellen wir gemeinsam eine Ringelblumensalbe her. In zwei anschließenden Einheiten testen die Schüler, welche Wickel und Kompressen für welche Wehwehchen geeignet sind. So hilft Zwiebel bei akuten Ohrschmerzen, Leinsamen bei Stockschnupfen, Kren bei Migräne und Augentrost bei Augenentzündungen.

 

Ringelblume (Calendula officinalis) - Korbblütler:
Die einjährige Ringelblume stammt aus dem Mittelmeergebiet, doch ist sie seit Hunderten von Jahren in Europa vorzufinden. Die Farbe ihrer Blütenblätter wechselt von hellgelb bis orange. Die Blätter sind fein behaart und gezähnt. Im Volksmund wird sie als "Totenblume" bezeichnet.
Heute finden ihre Blütenblätter Verwendung, um Wunden, Verbrennungen und geschwürige Frostbeulen zu heilen. Ihre leicht schweißtreibende Wirkung erinnert an die des Boretsch. Aus der Ringelblume hergestellte Tinkturen oder Salben werden zur Heilung von Flechten auf die erkrankten Hautstellen aufgetragen.


 

- Haut -

Zum Thema Haut besuchten wir im Schuljahr 2004/05 die Kosmetikerin Sandra Wöhrer (von der Firma "Timeless Beauty"). Sie vermittelte den Schülern sowohl einen Einblick in die pflegende als auch in die dekorative Kosmetik. Auch die Hand- und Nagelpflege ist ein Thema, die sämtliche Berufe des Dienstleistungsbereiches betreffen.

 anja.jpg    
kosmetikgruppe.jpg
 Gesichtsreinigung   Besuch bei der
Kosmetikerin Sandra Wöhrer

- Friseur -

Der Friseurberuf vermittelt uns folgende Tätigkeiten: Dauerwellenwickeln, Tressen knüpfen, Haare waschen, Scheitelbrett bearbeiten, Farbberatung und Frisurberatung.


Besuch bei der Friseurin
Hannelore Stemper

Dauerwelle wickeln

Frisuren zeichnen


Auf diesem Weg möchten wir nochmals Frau Sandra Wöhrer von der Firma "Timeless Beauty" und Frau Hannelore Stemper von "Hannas Frisierstube" danken, die uns durch ihre Fachkraft eine wichtige Unterstützung waren.


 

 

- Verpackungs- und Präsentationstechnik-

Dieser Schwerpunkt zieht sich durch das gesamte Schuljahr. Die Schüler erzeugen kreatives Papier, mit dem sie Geschenke verpacken und Falttaschen produzieren.
Schmuckschachteln werden aus Wellpappe erzeugt und in Kyoritechnik dekoriert.

Ausserdem lernen die Schüler, Werbeplatten als Mittel der Präsentation zu gestalten. Übungsarbeiten in der Dekobox mit abschließender Prüfungsdekoration runden die Jahresarbeit ab.

werbeplatte1_gross.jpg falttasche_gross.jpg werbeplatte2_gross.jpg
Werbeplatte mit Grundpaket aus selbstgemachtem Papier  Papierfalttasche mit kreativem Griff Werbeplatte als Produktpräsentation mit Spiegelfliesen

 

 

- Pflegeberufe -

Um Pflegeberufe kennen zu lernen, werden verschiedenste Institutionen besucht.
In der Lebenshilfe Bramberg lernen die Schüler die Arbeit mit behinderten Menschen kennen. Im Seniorenheim Mittersill oder Bramberg sieht man Berufe mit alten Menschen. Im Krankenhaus Mittersill wird das gesamte Spektrum an Berufen vorgestellt, in denen der kranke Mensch im Mittelpunkt steht.

 

 

- Kreatives Gestalten -  Im Unterrichtsfach "Kreatives Gestalten" wurden im Schuljahr 2003/2004 alte Holzsessel gestaltet. In einem ersten Arbeitsschritt wurden sie mit Soda abgelaugt, anschließend mit Schleifpapier geschliffen. Nachdem der Sessel in einer entsprechende Pastellfarbe grundiert und lackiert wurde, gestalteten die Schüler mit diversen Blumenservietten in Serviettentechnik ihren Blumensessel.

sessel_tulpe.jpg sessel_lilie.jpg sessel_tulpe.jpg

 

 

Copyright © 2021 Polytechnische Schule Mittersill