Polygramm - Aus dem Schulalltag der PTS-Mittersill

Geschätzte Eltern! Liebe Erziehungsberechtigte!

 

Aus dem Schulalltag der PTS

 

3. Juni 2020

Mit heute fahren wir langsam unseren „Betrieb“ wieder hoch. Dass es mir einmal die Sprache verschlägt, dazu braucht‘s doch einiges. Aber ja, ich wurde sprachlos.

Es sind nun 11 Wochen vergangen und rückblickend kann ich sagen, dass wir die Zeit im Homeoffice – trotz der verwirrenden Zeit - gut genutzt haben. Wir haben jugendliche Erwachsene im Haus, die, ohne lange zu zweifeln oder sich gar „arm“ vorkommend, ihren Job erledigt haben. Junge Menschen, auf die ich wirklich stolz bin und die sich meinen Respekt mehr als verdient haben.

So lange weggesperrt zu sein und trotzdem ungebrochen gute Leistungen zu erbringen, ist schon große Klasse, möchte ich meinen. Selbstverständlich haben die PädagogInnen ihren Teil dazu beigetragen, habe auf hohem Niveau – wir sind das so gewohnt – gearbeitet, haben immer wieder motivierend eingewirkt, aufgerüttelt, nachgehackt und waren demensprechend erfolgreich. So kann ich rückblickend ein positives Resümee ziehen. Was bleibt? Sicherlich die Erkenntnis, dass der Pädagoge/ die Pädagogin mit Herz, Hand und Hirn niemals zu ersetzen sein wird. Aber auch, dass der Umgang mit all den Medien, die uns umgeben, noch mehr intensiviert gehört. Es gibt wichtige Tools, die den Unterricht bereichern und aufwerten.

 

Was tut mir leid? Auf alle Fälle die Tatsache, dass wir dieses Jahr nicht zeigen konnten, wie gut wir sind. Das mag jetzt überheblich klingen, aber wir haben SchülerInnen im Haus, die bei den diversen Wettkämpfen auf Landes- und Bundesebene mit Sicherheit auf der Siegerstraße zu finden gewesen wären. Die 23 Jugendlichen, die sich für die Fachabschlussprüfung gemeldet haben und nicht ihr Wissen präsentieren konnten. Was wäre das für ein Fest geworden? Und überhaupt, immerhin sind wir ein Abschlussjahrgang und müssen so auseinandergehen.

Es ist mir schon klar, dass in ein paar Wochen vielleicht nicht mehr darüber geredet wird, aber jetzt ist es einfach nur schade!

So versuchen wir also nun gemeinsam einen „würdigen“ Schulabschluss zu bieten. Wir sind gut vorbereitet und auch das sollte uns gelingen. Einige Wochen bleiben uns noch, die sind vordergründig der Praxis gewidmet. Wir wollen unsere jungen Menschen jobfit machen und die verbleibende Zeit dafür nützen.

 

Wer nun zum Schluss glaubt, dass es für unsere SchülerInnen eine coole Zeit war – wer hat nicht gerne „frei“? – der irrt gewaltig. Jetzt, wo sie wieder im Haus sind, wissen sie einen geregelten Ablauf noch mehr zu schätzen als zuvor.

 

Ich hoffe für sie und uns ALLE, dass wieder vorhersehbarere Zeiten einkehren.

Bleibt gesund!

 

 

PS einige Jugendliche sind noch auf Lehrplatzsuche! Bitte freie Stellen melden!

 

Zum Wohle unserer jungen Menschen

Euer Hans Nussbaumer

 

 

 

 

    

Copyright © 2020 Polytechnische Schule Mittersill